head

Brandenburger Tor - beliebter Treffpunkt mit Berliner Guides

Google+

 
Silvia Reineke und Aram Pietz Berlin Guide
Brandenburger Tor Berlin

 
english
menue
|

Berliner Guides

 

|

Stadtrundfahrt

|

Stadtrundgänge

|

Reiseleitung

|

Angebote

|

Sightseeing Shows

|

Unser Team

|

Reservierungen

|

Unsere Preise

|

Agenturen

|

Hotelsuche

|

Lastminutereisen

 

 

Berliner Guides stellt sich vor

Berliner Guides - Berlin Stadtführung - Stadtführung Berlin Silvia Reineke und Aram Pietz bei einer Kostümführung

Berlin Stadtrundfahrt - Stadtrundfahrt Berlin - Berlin Sightseeing

 

 

Stadtführung oder Stadtrundfahrt - mit Berliner Guides - Berlin entdecken!

Unsere Namen sind

und
Silvia Reineke
von Berliner Guides.

 

Wir sind ausgebildete und qualifizierte Stadtführer für Ihre Stadtführung / Stadtrundfahrt in Berlin!

Bei uns können Sie nicht nur die "normale " Tour erleben, sondern auch viele exklusive Highlights, wie unsere Kostümführung, die Führung über den jüdischen Friedhof Berlin Weißensee oder das jüdische Leben vor und während der Nazizeit. Aber natürlich auch unsere: Berliner Guides - Stadtführung - Stadtrundfahrt - Sightseeing

Ebenso sind wir als Guide überall in der Welt zu Hause!

 

Wir freuen uns auf Sie!

 

Aram Pietz und Silvia Reineke von Berliner Guides.

 

Berliner Guides - Stadtführung - Stadtrundfahrt - Sightseeing

 

Ab sofort übernimmt Berliner Guides die Anmeldung für Gruppen für den Besuch der Reichstagskuppel

 

Mit Berliner Guides auf die Reichstagskuppel

 

Lust auf Mehr: Berliner Guides - Stadtführung - Stadtrundfahrt - Sightseeing

 

Mit Berliner Guides zum jüdischen Friedhof Berlin-Weißensee

Der Jüdische Friedhof Berlin-Weißensee ist ein 1880 angelegter Friedhof der Jüdischen Gemeinde zu Berlin. Er ist der flächengrößte erhaltene jüdische Friedhof Europas mit 115.000 Grabstellen. Seit den 1970er Jahren steht er unter Denkmalschutz.[1]

In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zeichnete sich aufgrund des starken Wachstums der jüdischen Gemeinde ab, dass der Friedhof in der Schönhauser Allee, den die Berliner Jüdische Gemeinde seit 1827 nutzte, bald voll belegt sein würde.
Die Gemeinde erwarb deshalb ein 42 ha großes Gelände im damaligen Berliner Vorort Weißensee. Da die Ergebnisse eines 1878 ausgeschriebenen Architektenwettbewerbs keine zufriedenstellenden Ergebnisse brachten, mussten diese mehrfach überarbeitet werden, bevor schließlich Hugo Lichts Entwurf für den Bau der Anlage den Zuschlag erhielt. Der Entwurf beinhaltete einen Lageplan des gesamten Geländes, eine Trauerhalle, ein Leichenhaus, ein Bürogebäude und die Ummauerung samt Einfahrtstor. Der Bau erfolgte 1879/80. Am 9. September 1880 wurde der Friedhof feierlich eingeweiht. Als erster wurde am 22. September 1880 Louis Grünbaum auf dem Friedhof beerdigt.[2]

 

Erleben Sie mit Berliner Guides die Siedlungen der Berliner Moderne

Die UNESCO hat die Siedlungen der Berliner Moderne im Jahre 2008 in die Liste des Welterbes aufgenommen
Sechs denkmalgeschützte Berliner Siedlungen zeigen den neuen Typ des sozialen Wohnungsbaus in der Zeit der klassischen Moderne, welche die Entwicklung von Architektur und Städtebau in der Folgezeit beachtlich beeinflussten.

Diese sechs Siedlungen wurden in den Jahren 1913 bis 1934, zwischen dem Ersten Weltkrieg und der Machtübernahme der Nationalsozialisten erbaut. Die Vorstellung der Architekten der sogenannten „Bauhaus-Architektur“ verbanden die sozialen Ideen der politischen Linken mit der Kunst und der Architektur.

Der große Unterschied zu den Wohnungen der Kaiserzeit bestand aus den folgenden Komponenten: modern ausgestattete und bezahlbare Wohnungen, rationell geschnitten, mit Bädern, Balkonen und Küchen, mit Licht, Luft und Sonne, in Häusern ohne Hinterhöfe oder Seitenflügel.

Die funktionalen Wohnungsgrundrisse, die moderne Formensprache, die städtebaulichen Figuren der Siedlungen sowie die qualitätsvolle Baukunst lieferten die Vorbilder für das ganze 20. Jahrhundert.

Erleben Sie mit Berliner Guides während einer Stadtrundfahrt die großen Architekten Bruno Taut, Franz Hoffmann, Bruno Ahrends, Wilhelm Büning und Otto Rudolf Salvisberg, Otto Bartning, Fred Forbat, Walter Gropius, Hugo Häring, Paul Rudolf Henning, Hans Scharoun, Martin Wagner und Franz Hillinger.

Wir führen Sie in die Wohnanlagen:

Schiller Park (Wedding)
Carl Legien (Prenzlauer Berg)
Gartenstadt Falkenberg (Bohnsdorf)
Hufeisensiedlung (Neukölln)
Weiße Stadt (Reinickendorf)
Siemensstadt (Charlottenburg und Spandau)

 

Pressezitat über Berliner Guides:
Berliner Guides – spannende Entdeckungstouren

[Erlebnisführungen - 26.07.2012] Ob eine Stadtrundfahrt oder eine Sightseeing-Tour zu Fuß, eine Erlebnisführung oder private Rundgänge: Bei Berliner Guides gibt es spannende Entdeckungsreisen für jeden Geschmack. Dabei lernt der Besucher die wichtigsten Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor, den Reichstag sowie das Regierungsviertel kennen, erfährt Spannendes über die Museumsinsel und den Alexanderplatz und kann die Mauerreste sowie den Checkpoint Charlie erleben.

Selbstverständlich dürfen auch der Gendarmenmarkt, der Tiergarten und die Siegessäule sowie der Berliner Dom und der Hackesche Markt hierbei nicht fehlen, um nur wenige der unzähligen Highlights zu nennen, welche die Metropole zu bieten hat. Auf der Berlin Info Tour werden dabei spannende Geschichten zu jedem Bauwerk und sämtlichen Plätzen erzählt und der Besucher erfährt Hintergründe und historische Entwicklungen rund um Berlin. Dank der fundierten Fachkenntnisse und der langjährigen Erfahrungen wird eine jede Tour somit zum unvergesslichen Erlebnis.

Wahlweise können die Besucher eine Stadtrundfahrt, eine Erlebnisführung oder einen Stadtrundgang buchen. Dabei werden sämtliche Berlin Info Touren in englischer, deutscher, französischer, spanischer, italienischer und griechischer Sprache angeboten. Die Rundfahrten mit dem Berlin Bus führen zu sämtlichen wichtigen, auch weiter auseinanderliegenden Sehenswürdigkeiten. Die Länge der Touren kann wahlweise zwei, drei oder auch vier Stunden betragen.

Bei einer Themenführung erhält der Besucher u. a. spannende Einblicke in das jüdische Leben in Berlin – vor und während des Nationalsozialismus. Die “Preussen Tour” führt die Teilnehmer zu den schönsten Baudenkmälern der Königs- sowie der Kaiserzeit. Auf der Tour “Auf der Mauer, auf der Lauer” geht es zu wichtigen Stationen wie dem Reichstag, Brandenburger Tor, dem Mauerstreifen sowie zum Checkpoint Charlie. Nicht zuletzt bietet der Berliner Guides auch Sightseeing Shows an, welche Stadtführung, Kabarett, Theater und Live-Musik auf unnachahmliche Weise miteinander vereint.

 

Wenn Sie auf der Suche nach einer Ausbildung zum Gästeführer / Stadtführer in Berlin sind, können Sie diese interessante Tätigkeit mit einer Ausbildung in Berlin beim Verband der Berliner Stadtführer Berliner Guides e.V. in Zusammenarbeit mit der Berlin Akademie nach den Richtlinien des Bundesverbandes der Gästeführer in Deutschland (BVGD) erlernen.

Außerdem finden Sie auf der Internetseite des Verbandes der Berliner Stadtführer Berliner Guides e.V. neben vielen anderen interessanten Angeboten ausgebildete Guides in verschiedenen anderen Sprachen.

 

Festival of Lights in Berlin vom 09. bis 20. Oktober 2013

Es war wieder einmal soweit, im Oktober erstrahlte Berlin wieder in einem besonderen Glanz. Berliner Guides war dabei, als die Illuminationen des Festival of Lights Berlin verzauberten.
Mit Berliner Guides sahen wir unter anderem den Funkturm, den Fernsehturm, das Brandenburger Tor, den Berliner Dom und den Gendarmenmarkt.

Festival of Lights 2012 mit Berliner Guides

 

Karl Friedrich Schinkel - Geschichte und Poesie

Mit Karl Friedrich Schinkel (1781 - 1841) feierten die Staatlichen Museen zu Berlin im Herbst 2012 einen der bedeutendsten Architekten des 19. Jahrhunderts. Die Eröffnung seines Alten Museums am Lustgarten 1830 war die Geburtsstunde des Weltkulturerbes "Museumsinsel". Das Schauspielhaus am Gendarmenmarkt, die Neue Wache, die Friedrichswerdersche Kiche und die Bauakademie fehlen in keiner Architekturgeschichte.
Die Schlösser Glienicke, Babelsberg und Charlottenhof sind aus der Kulturlandschaft Berlins nicht wegzudenken.

Erleben Sie mit Berliner Guides die Ausstellung über den legendären Baumeister Berlins.
Weitere Informationen unter www.schinkel-in-berlin.de

 

Neues Museum Berlin

Zwische 1843 und 1855 nach Plänen Friedrich August Stülers errichtet, stellt das Neue Museum ein Hauptwerk der Kunst-, Museums- und Technikgeschichte des 19. Jahrhunderts dar.
Nach 70-jähriger Schließung ist es seit Oktober 2009 wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Im zweiten Weltkrieg erlitt das Bauwerk schwere Zerstörungen - eine Notsicherung erfolgte erst in den 1980er Jahren.

Das Ägyptische Museum und die Papyrussammlung gewähren einen umfassenden Einblick in Kontinuität und Wandel der altägyptischen und nubischen über vier Jahrtausende.

Erleben Sie eine Zeitreise mit Berliner Guides und erkunden die weltberühmte Büste der Nofretete.

Staatliche Museen zu Berlin
Museumsinsel
Bodestraße 1-3
10178 Berlin

www.smb.museum

 
footer
 :
© 2012 - 2014 Berliner GuidesImpressumAGB Seite speichern Dieses Webangebot anderen empfehlen Seite empfehlen
Stadtrundfahrten in Berlin Shoppingtouren in BerlinEinfach sparen! Pauschal- und Lastminute-Reisen von lastminute.de!
 
Counter-Box.de